Aktuelles

Sie befinden sich hier:Home>Über WiTCOM>Infos
< WiTCOM testet erfolgreich LoRaWAN in Wiesbaden
30.01.2018

Sicherheitsthemen/-vorfälle - aktuell „Spectre“ und „Meltdown“

Wie die Sicherheitslücken im Rahmen von „Spectre“ und „Meltdown“ aktuell zeigen, wird das Thema Security immer wichtiger und die Bedrohungen nehmen weiter zu.


WiTCOM nimmt den Schutz von persönlichen Daten und Sicherheitsvorfällen sehr ernst und verpflichtet sich die Privatsphäre seiner Kunden zu schützen und Bedrohungen aktiv abzuwehren. Daten werden ausschließlich vertraulich behandelt und nur im technisch notwendigen Umfang erhoben, die Organisation der Sicherheit hat einen sehr hohen Stellenwert. Wir halten uns streng an die geltenden Informationssicherheitsrichtlinien und Datenschutzgesetze.

Unser Team steht in regelmäßigem Kontakt mit den Entwicklern und Herstellern der von uns eingesetzten Produkte, um unsere Kunden vor den Auswirkungen von Problemen zu schützen und drohende Ausfälle zu verhindern. Dies beinhaltet die zeitnahe Verteilung von Sicherheitsupdates ebenso wie den Austausch betroffener Systeme sobald wir diese von den entsprechenden Herstellern zur Verfügung gestellt bekommen. 

Wir möchte sie hiermit informieren welche Maßnahmen wir im Rahmen dieser Sicherheitsthematik ergriffen haben bzw. planen.

-       Regelmäßige Überwachung und Überprüfung aller von WiTCOM eingesetzten Systeme und Komponenten in Bezug auf aktuelle oder mögliche Bedrohungen

-       Direkter Kontakt und Austausch mit Herstellern und Entwicklern

-       Interne regelmäßige Statusmeetings um mögliche Schwachstellen und Gefährdungen zu identifizieren, klassifizieren und zu beseitigen

-       Regelmäßiger Austausch mit Partnern und Security-Fachkontakten

-       Sensibilisierung aller Mitarbeiter

-       Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs durch ein Security-Projektteam

Sollten sich im Rahmen der o.g. Punkte konkrete Maßnahmen für spezifische Anwendungen ergeben, werden wir entsprechend informieren.


Drucken